Aktuelles

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee am Ziegenrücker Wasserkraftmuseum mit dem 1. Beigeordnete des Saale-Orla-Kreises, Christian Herrgott (links), und Robert Geheeb, der Vorsitzende des Zweckverbands Thüringer Meer Foto: Alexander Hebenstrei

19.08.2021

 

Ruheinseln und E-Bike-Ladenetz für das Thüringer Meer
 
Die Urlaubsregion an Bleiloch- und Hohenwartestausee entwickelt sich. Zwei
Vorhaben des regionalen Entwicklungskonzepts Thüringer Meer, die insbesondere mobile
Touristen (und Einheimische) ansprechen – also Wanderer und Rad- bzw. E-Bike-Fahrer –,können nun auch dank finanzieller Unterstützung durch den Freistaat Thüringen umgesetzt werden.

 

Für beide Projekte übergab Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee am 17.08.21 im Rahmen seiner Sommertour Förderbescheide in Höhe von insgesamt 162.000 Euro.

Mit der Unterstützung des Freistaats entstehen an acht Standorten 40 Ladepunkte. Parallel
dazu werden über ein Leader-Programm 65 weitere Ladepunkte in Saale-Orla-Kreis und
Landkreis Saalfeld-Rudolstadt installiert. Ein Großteil hiervon wird noch im laufenden Jahr
realisiert, spätestens zu Beginn der Tourismussaison 2022 sollen alle 105 Ladepunkte, die sich auf über 20 Standorte verteilen, am Netz sein. An einzelnen Standorten wird es Übersichtskarten geben, wo sich die Gäste über die nächsten Lademöglichkeiten erkundigen
können.
„Das Thüringer Meer ist damit die erste Region Thüringens, die ein flächendeckendes E-Bike-Ladenetz errichtet. Wir steigern damit die Qualität des Tourismus und würden uns sehr freuen, wenn andere Regionen dieses Netz weiterspinnen“, erklärt die Geschäftsführerin des Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland, Cornelia Mitsching.

 

Ruheinseln mit Liegebänken und Infotafeln

So wird der 75 Kilometer lange Rundweg um den Hohenwarte-Stausee, der durch den
Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg zertifiziert ist und mit seinen umwerfenden
Aussichten zu den schönsten Routen der Republik zählen dürfte, weiter aufgewertet. Die
Aussichtspunkte in Hohenwarte, Neidenberga, Wilhelmsdorf und Ziegenrück erhalten in
diesem bzw. im nächsten Jahr Ruheinseln samt Liegebänken und Infotafeln. Dabei wird auch
auf ein einheitliches Gestaltungsbild geachtet, um für einen Wiedererkennungswert innerhalb
der Stauseeregion zu sorgen.

Thüringer-Meer-Linie startet in die Saison

 

Ab dem 05.07.2020 startet die Thüringer-Meer-Linie in die Saison und fährt von Schleiz über Saalburg und Bad Lobenstein in den Frankenwald. Zusätzlich zum Wandern und Radfahren erreicht man mit der Thüringer-Meer-Linie zahlreiche touristische Highlights und Attraktionen, sowohl auf thüringischer als auch bayrischer Seite. Nur einen Katzsprung entfernt von der Bushaltestelle am Parkplatz Burgk befinden sich Schloß Burgk, die einstige reußische Residenz, und der Saaleturm, von dem man einen herrlichen Ausblick über das Thüringer Meer genießen kann. Besonders entdeckenswert sind auch der Landschaftsgarten in Ebersdorf, Saalburg mit Schifffahrt und Kletter- und Märchenwald, die Bade- und Wassersportangebote am Bleilochstausee sowie die Ardesia- Therme und das Freibad in Bad Lobenstein.

Die Radbusse fahren mit Fahrradanhängern für bis zu 15 Fahrräder. Eine vorherige Reservierung bei Frankenwald und Fichtelgebirge mobil unter 09261 - 601516 oder 09272 - 969030 oder am KomBus- Servicetelefon ist immer empfehlenswert.

12.06.2020

 

E-Bike-Testladesäulen in Saalburg als Vorreiter für ein flächendeckendes Netz an der Saalekaskade eingeweiht

 

Am 12.06. wurden die E-Bike-Testladesäulen in Saalburg als Vorreiter für ein flächendeckendes Netz am Thüringer Meer im Beisein von Ministerpräsident Bodo Ramelow und Landrat Thomas Fügmann eingeweiht. Direkt am Saaleufer in Saalburg, wurde ein entscheidender Schritt auf dem Weg in die Elektromobilität, aber auch den Tourismus der Zukunft am Thüringer Meer gemacht. Mit Fördermitteln soll das Gesamtprojekt, welches 105 Ladesäulen an 21 Standorten in den Landkreisen Saale-Orla und Saalfeld-Rudolstadt im kommenden Jahr zu einem flächendeckenden Ladesäulen-Netz entlang der Saalekaskade und darüber hinaus ausgebaut werden. Die Testladesäulen in Saalburg sowie nahe der Staumauer bei Gräfenwarth dienen dem Sammeln wichtiger Daten, um für den erhofften Ausbau im Jahr 2021 mehr über das Nutzerverhalten zu erfahren. Initiator des Projektes ist der Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V.

 

 

Unser Pedelec-Flyer

 

In unserem aktuellen Flyer finden Sie alle Partner und Stationen. Den Flyer können Sie gerne hier Herunterladen oder direkt bei uns mit weiterem Informationsmaterial zur Region bestellen. 

Pedelec-Flyer.pdf
PDF-Dokument [5.9 MB]

20.06.2014

 

Wir freuen uns, neue Partner im Pedelec-Projekt begrüßen zu dürfen, die unser Netzwerk erweitern. Als Pedelec-Verleihstation ist die Fernmühle aus Ziegenrück und als Akku-Ladestationen die Flößergaststätte "Zum Wolf" in Drognitz, das Gasthaus&Pension "Zur Linde" in Altenbeuthen und die Gaststätte am See in Kloster/ Saalburg-Ebersdorf.

 

Der neue Flyer ist in Bearbeitung und wird demnächst erscheinen.   

Montag, 02.09.2013:

Die Tourenvorschläge Große Entdeckertour Hotel am Schlossberg, Große Entdeckertour Minigolf Anlage Hohenwarte und Große Entdeckertour Waldhotel am Stausee wurden leicht abgeändert und aktualisiert.

Dienstag, 27.11.2012:

Ergänzung unserer Homepage durch Übersichtskarten sowie GPX- und KML-Dateien zur Kurzvorstellung unserer Radwege.
Außerdem finden Sie ab heute zu jeder unserer Pedelec-Verleihstationen drei individuelle Tourenvorschläge für unterschiedlichste Ansprüche.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrer Pedelec-Tour!

Donnerstag, 20.09.2012:
Start unserer neu gestalteten Internet-Seite www.fahr-rad-mit-pedelec.de mit Informationen zum Pedelec-Verleih „Fahr Rad am Thüringer Meer“. In den kommenden Wochen werden wir den Inhalt kontinuierlich ausbauen. Für Verbesserungsvorschläge und sonstige Anregungen sind wir Ihnen jederzeit sehr dankbar.

Bitte besuchen Sie uns – es lohnt sich…!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V.